Traktorbergung Haag

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Traktorbergung Haag
Jun 252017
 

Sonntag 25.06.2017 um 13:20 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Ungenach wurde von einem Feuerwehrkameraden zu einer Traktorbergung alamiert. Ein Traktor ist beim Mäharbeiten seitlich umgefallen, Gott sei Dank ist dem Fahrer nichts passiert und so konnten wir den Traktor mit Mähwerk mittels Seilwinde und einen, zur Hilfe gerufenen, Traktor wieder aufstellen. Anschließend wurde das Mähwerk und der verunfallte Traktor zum Hof zurückgezogen. Einsatzende 14:35 Uhr

Im Einsatz waren LFB und TLF mit 7 Mann

Verkehrsunfall – Fahrzeugbergung in Pohn/Haag

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall – Fahrzeugbergung in Pohn/Haag
Mai 042017
 

Mittwoch 03.05.2017 um 18:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Ungenach wurde zu einem Verkehrsunfall auf der Wolfsegger Landstraße Höhe Kreuzung Pohn/Haag gerufen. Zwei PKWs kollidierten beim Linksabbiegen des ersten Fahrzeuges. Nach der Absicherung der Unfallstelle und der Einrichtung eines Lotsendienstes erfolgte die Fahrzeugbergung. Es wurden keine Personen verletzt. Einsatzende 19:05 Uhr

Im Einsatz waren LFB, KLF, TLF mit 21 Mann

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten Natternberg

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall Aufräumarbeiten Natternberg
Mrz 202017
 

Freitag 17.03.2017 um 13:31 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Ungenach wurde zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße Höhe Ortschaft Natternberg gerufen. Zwei Fahrzeuge stießen zusammen, da es zum Glück keine Verletzten gab, musste wir nur die PKW’s von der Straße befördern, die Unfallstelle reinigen und während dieser Zeit den Verkehr regeln. Einsatzende 14:07 Uhr

Im Einsatz waren LFB, KLF, TLF mit 11 Mann

Verkehrsunfall Aufräumungsarbeiten

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall Aufräumungsarbeiten
Jan 142017
 

Freitag, 13.01.17 um 20:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Ungenach wurde zu einem Verkehrsunfall auf der B143 in Unterleim  gerufen. Zwei PKW kollidierten auf der rutschigen Schneefahrbahn. Die Unfallteilnehmer wurden vom Roten Kreuz  versorgt und ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Die Feuerwehr entfernte die Unfallfahrzeuge mit einem Traktor.  Die Fahrbahn wurde gereinigt und um 20:30 Uhr für den Verkehr freigegeben.

Im Einsatz waren: Polizei Vöcklabruck, Rotes Kreutz und 20 Mann der Feuerwehr Ungenach mit Tank, LFB und KLF.

 

 

Gasgeruch Höckner Keller

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Gasgeruch Höckner Keller
Nov 092016
 

Dienstag, 08.11.2016 um 16:17 Uhr

Die Feuerwehr Ungenach wurde zum noch geschlossenen Gasthaus Höckner Keller gerufen. Der zukünftige Wirt hat bei Arbeiten im Bereich des Damen WC starken Gasgeruch wahrgenommen. Nach der Begehung mittels Atemschutz und Explosimeter konnte Entwarnung gegeben werden. Der Gashahn wurde geschlossen und muss von einem fachkundigen Installateur überprüft und wieder in Betrieb genommen werden. Einsatzende 17:04 Uhr

Im Einsatz waren TLF, LFB und KLF mit 16 Mann

Fahrzeugbergung B143

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Fahrzeugbergung B143
Nov 022016
 

Mittwoch, 02. November 2016 um 17:20 Uhr

Die Feuerwehr Ungenach wurde bei einer Fahrzeugbergung auf der B143 zwischen Oberleim und Obereinwald zu Hilfe gerufen. Da der PKW schräg gegen den Fahrbahnrand im tiefen Straßengraben stand, konnte das verständigte Abschleppunternehmen die Bergung nicht durchführen. Bei unserem Eintreffen am Unfallort galt es vorerst den starken Verkehr zu regeln. Nach Eintreffen eines entsprechend großen Traktors konnte der PKW über die Wiese zu einer nahe gelegenen Ausfahrt geschleppt werden und auf festem Untergrund dem Abschleppunternehmen übergeben werden. Einsatzende 18:28 Uhr

Im Einsatz war die FF Ungenach mit KDO, TLF, LFB, KLF und 20 Mann

Brand beim Wirt z`Ungenach

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Brand beim Wirt z`Ungenach
Okt 312016
 

Sonntag, 30. Oktober 2016 um 18:08 Uhr

ooe-nachrichten

Die Feuerwehr Ungenach wurde Sonntag abends zu einem Brand nach Ungenach 13 gerufen. Der Besitzer des Gasthauses bemerkte beim Verlassen der Gaststätte ein seltsames Knistern, welches sich bei genauerem Nachschauen als Brand in einer Zwischendecke herausstellte. Der vorerst harmlose Glimmbrand breitete sich rasch auf einen großen Teil der Decke im Bereich der Gaststube aus. Nach Erkunden der Lage wurde durch den Einsatzleiter Alarmstufe 2 ausgelöst. Die Decke zwischen Gaststube und Saal musste unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einer Kettensäge aufgeschnitten werden und erst dann konnte man das Ausmaß sehen und richtig bekämpfen. Mehrere Atemschutztrupps waren mit der Brandbekämpfung und dem notwendigen Pölzen im Bereich der Gaststube beschäftigt.

Da es kurze Zeit unklar war, ob der Brand unter Kontrolle gebracht werden kann, wurden vom Ungenacher Bach mehrere Relaisleitungen zum Speisen der Tankwagen aufgebaut. Die B143 wurde von der Polizei für die Dauer des Einsatzes total gesperrt. Das Atemschutzfahrzeug aus Vöcklamarkt wurde angefordert und ein Atemschutz-Sammelplatz eingerichtet. Um das Gebäude rauchfrei und dadurch eine bessere Sicht für die Atemschutztrupps zu bekommen wurden drei Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Mit einer Wärmebildkamera konnten auch die letzten Glutnester gefunden und bekämpft werden.

Der Bezirksrauchfangkehrer Günter Schobesberger wurde zur Begutachtung des Kamins hinzugezogen. Weiters waren Dr. Panhofer und ein Team des Roten Kreuzes vor Ort. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, konnten die ersten Einsatzkräfte aufräumen und die Einsatzstelle verlassen. Von der Feuerwehr Ungenach wurde die Brandwache durchgeführt.

Im Einsatz waren:

FF Ungenach
FF Vöcklamarkt
FF Plötzenedt
FF Pilsbach
FF Puchkirchen
FF Timelkam
FF Vöcklabruck
FF Zell a.P.

Gesamt: 147 Feuerwehrfrauen und Männer mit 18 Fahrzeugen

Polizei, Rotes Kreuz, Dr. Bernhard Panhofer, BGM Johann Hippmair,
BR Hannes Niedermayr,

Weitere Informationen finden Sie auf:

www.laumat.at/