Personenrettung Brunngstaudet

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Personenrettung Brunngstaudet
Apr 282022
 

Am Mittwoch, den 27. April, wurde die Einsatzmannschaft der FF Ungenach sowie die Höhenrettungsgruppe der FF Vöcklabruck zu einer Personenrettung in die Ortschaft Brunngstaudet alarmiert. Bei Ausschalungsarbeiten stürzten zwei Personen  in einem Liftschacht in die Tiefe. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten sich die beiden Verletzten zum Glück schon aus ihrer misslichen Lage befreien. Gemeinsam mit Notarzt und Rotem Kreuz wurden die beiden versorgt und in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Nach Freigabe der Einsatzstelle durch die Polizei wurde der Schacht noch geräumt und Schalungsmaterial, welches noch abzustützen drohte, entfernt, damit es zu keinen weiteren Schäden kommt.
Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde wieder beendet werden.

 

Verkehrsunfall Oberleim

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall Oberleim
Mrz 192022
 

Am Samstag, den 19. März, wurde die FF Ungenach auf die Wolfsegger Landesstraße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Bei dem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es zum Glück zu keinem Personenschaden gekommen. Aufgabe der Feuerwehr war das Absichern der Einsatzstelle, sowie den Verkehr an der Unfallstelle vorbei zu leiten. Während der Bergung der Unfallfahrzeuge, die gemeinsam mit einen Abschleppdienst durchgeführt wurde, wurde die Straße für den Verkehr komplett gesperrt. Nachdem der Lieferwagen auf die Reifen gestellt wurde, musste die Fahrbahn noch gereinigt werden und die Straße konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Notstromversorgung Frankenburg

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Notstromversorgung Frankenburg
Mrz 062022
 

Am Donnerstag, den 3.März, stand die FF Ungenach wieder mit dem STROMA im Einsatz. Aufgrund einer geplanten Stromabschaltung für Wartungsarbeiten an einer Stromleitung, musste die Wasserversorgung sichergestellt werden.
Der STROMA stand den ganzen Vormittag in Frankenburg im Einsatz und versorgte das Wasserwerk mit Strom.

Fahrzeugbergung Kläranlage

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Fahrzeugbergung Kläranlage
Feb 172022
 

Am Donnerstag, den 17. Februar, wurde die FF Ungenach um 5:35 zu einer Fahrzeugbergung im Bereich der Kläranlage Ungenach alarmiert. Ein Pkw ist aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und im angrenzenden Feld stecken geblieben. Während der medizinischen Versorgung duch das Rote Kreuz wurde von der Feuerwehr die Einsatzstelle abgesichert und eine Umleitung eingerichtet. Im Anschluss wurde der Pkw mit der Einbauseilwinde vom TLF geborgen und an einem Parkplatz abgestellt. Nachdem die Fahrbahn gereinigt wurde, konnte der Einsatz wieder beendet werden.

Fahrzeugbergung im Ortszentrum

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Fahrzeugbergung im Ortszentrum
Jan 222022
 

Am Freitag, den 21. Jänner, wurde die FF Ungenach um 9:00 per stiller Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung ins Ortszentrum gerufen. Ein PKW ist aufgrund der rutschigen Fahrverhältnisse teilweise in den Ortsbrunnen gerutscht. Mittels Hebekissen wurde das Fahrzeug angehoben, sodass beim Vorderreifen mit Holz untergebaut werden konnte. Daraufhin konnte das Fahrzeug unbeschädigt seine Fahrt fortsetzen.

Ölaustritt Natternberg

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Ölaustritt Natternberg
Dez 102021
 

Am 10. Dezember ist bei einer Heizöllieferung aus unbekannter Ursache Heizöl ausgetreten. Daher wurden die Einsatzkräfte um 17:22 zur Einsatzstelle gerufen. Als Erstmassnahme wurde die ausgelaufene Flüssigkeit auf der Fahrbahn mittels Ölbindemittel gebunden. Da auch Heizöl über die Oberflächenwasserableitung in ein Retentionsbecken geriet,mussten auch dort Sicherungsmaßnahmen ergriffen werden. Zum Glück war das Becken aufgrund der niedrigen Außentemperatur schon zugefroren. So konnte das Heizöl auch hier auf der Eisoberfläche mit Bindemittel gebunden werden. Außerdem wurden noch Ölsperren errichtet, um noch eventuell nachfließendes Öl binden zu können.
Am nächsten Tag werden noch weitere Kontrollen und Maßnahmen durchgeführt.

 

LKW Bergung Mösl

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für LKW Bergung Mösl
Dez 092021
 

Am Donnerstag, den 9. Dezember, wurde die Feuerwehr Ungenach um 9:56 zu einer LKW Bergung in die Ortschaft Mösl alarmiert. Ein Entsorgungs-LKW ist in das weiche Bankett geraten und dort versunken. Mithilfe der Seilwinde vom Tanklöschfahrzeug und einer Umlenkrolle, die an einem Baum befestigt wurde, konnte der LKW geborgen werden. Gesichert wurde das steckengebliebene Fahrzeug während der Bergung durch ein Winterdienstfahrzeug. Durch das Eingreifen der Einsatzkräfte konnte der LKW ohne Beschädigungen seine Arbeit weiter fortsetzen.

 

Türöffnung

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Türöffnung
Nov 272021
 

Am Samstag, den 27. November, wurde die Feuerwehr Ungenach um 11:32 zur Unterstützung des Roten Kreuzes zu einer Türöffnung alarmiert. Am Einsatzort wurde ein Zugang für das Rote Kreuz sichergestellt und der Einsatz der Feuerwehr konnte somit nach kurzem wieder beendet werden.

Brand Gewerbe Vöcklabruck

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Brand Gewerbe Vöcklabruck
Nov 162021
 

Am Montag, den 15. November, um 09:40 wurden insgesamt 9 Feuerwehren zu einem Gewerbebrand in die Salzburgerstraße nach Vöcklabruck alarmiert.
In einem Gewerbebetrieb kam es im Keller zu einem Brand mit enormer Rauchentwicklung. Durch mehrere Atemschutztrupps wurde der Brand gelöscht und das Gebäude mit einigen Hochleistungslüftern belüftet. Aufgabe der Feuerwehr Ungenach war die Atemschutzüberwachung mit der Koordinierung und Überwachung der im Einsatz befindlichen Atemschutztrupps.

Verkehrsunfall Natternberg

 Einsatz  Kommentare deaktiviert für Verkehrsunfall Natternberg
Nov 052021
 

Am Freitag, den 5. November, wurden die Feuerwehren Ungenach und Plötzenedt um 5:18 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen nach Natternberg alarmiert.
Ein Pkw war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit der Fahrerseite in eine Trafostation. Der Fahrer konnte sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der ebenfalls schwerverletzte Beifahrer wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz aus dem Fahrzeug gerettet. Nach Versorgung der beiden Schwerverletzten durch den Rettungsdienst, begann die Einsatzmannschaft mit der Bergung des verunfallten Fahrzeuges. Mit der Seilwinde wurde das Auto geborgen und anschließend mit den Rangierwagen auf einen Parkplatz abgestellt. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte die Wolfsegger Landesstraße, die für ca. eine Stunde vollständig gesperrt werden musste, wieder für den Verkehr freigegeben werden.